Kategorie: Wien und Welt


Österreichs Kunst- und Kulturschaffende fordern:

8. Oktober 2013 - 20:26 Uhr

Ein eigenes Ministerium für Kunst und Kultur!

Wir haben die Lehren aus der Bildungsdebatte, den schulpolitischen Auseinandersetzungen und den Verhandlungen um ein neues Lehrerdienstrecht gezogen. Kunst und Kultur haben in einem gemeinsamen Ministerium mit Unterricht keinen Platz. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Ho-Ruck-Aktionen ersetzen ein geplantes Vorgehen, der Rest ist Weiterverwaltung.

Wir brauchen kein Ministerium zur Weiterverwaltung der Angelegenheiten der Kunst und Kultur, das erledigt die Kunstsektion in hervorragender Weise, wir brauchen ein Ministerium, das sich den brennenden Fragen der Kunst und Kultur widmet. Wir brauchen ein Kunst- und Kulturministerium, in dem es Raum für Entwicklung gibt, das Gestaltung erlaubt, mit dem Kulturpolitik möglich ist. Die Einbindung der derzeit auf mehrere Ministerien verstreuten Agenden in ein Kunst- und Kulturministerium befürworten wir, allem voran die jetzt im Justizministerium angesiedelte Zuständigkeit für das Urheberrecht, ein Staatssekretariat für Kunst und Kultur lehnen wir ab.

Wien, 8.10.2013

Eine Initiative von:

Gerhard Ruiss (Autor), Elfriede Jelinek (Autorin), Ulrike Truger (Bildhauerin), Robert Menasse (Schriftsteller), Martin Pollack (Autor, Übersetzer), Anna Mitgutsch (Autorin), Paul Mühlbauer (Bildhauer), Marlene Streeruwitz (Autorin), Klaus Zeyringer (Literaturwissenschaftler), Harald Posch (künstlerischer Theaterleiter), Helmuth Schönauer (Schriftsteller, Bibliothekar), Sibylle Fritsch (Journalistin), Josef Schützenhöfer (Maler), Olga Neuwirth (Komponistin), Robert Schindel (Schriftsteller), Gustav Ernst (Schriftsteller), Nils Jensen (Autor, Publizist), Arno Kleibel (Verleger), Christine Haidegger (Autorin), Robert Renk (Buchhändler, Kulturveranstalter), Doron Rabinovici (Autor), Sven Hartberger (Klangforum Wien), Franzobel (Autor), Karin Fleischanderl (Übersetzerin, Autorin, Literaturkritikerin), Erwin Einzinger (Schriftsteller), Anita Pollak (Journalistin), Sylvia Treudl (Autorin, Literaturkritikerin, Literaturveranstalterin), Klaus Amann (Literaturwissenschaftler), Heinz Lunzer (Literaturwissenschaftler), Wolf Käfer (Autor), Wolfgang Pollanz (Autor, Kulturveranstalter), Ingrid Führer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Martin Amanshauser (Autor), Marie-Thérèse Kerschbaumer (Autorin), Werner Richter (Literaturübersetzer), Robert Huez (Geschäftsführer Dokumentationsstelle Literaturhaus Wien), Milan Dor (Filmemacher), Daniela Strigl (Germanistin, Literaturkritikerin), Sabine Gruber (Autorin), Christl Greller (Schriftstellerin), Simone Schönett (Schriftstellerin), Sabina Naber (Schriftstellerin), Herbert J. Wimmer (Schriftsteller), Peter Paul Skrepek (Musiker, Autor), Günther Wildner (Musiker, Kulturmanager), Petra Ganglbauer (Autorin, Schreibpädagogin), Elfriede Hammerl (Autorin, Journalistin), Helmuth A. Niederle (Autor, Übersetzer), Gerald Jatzek (Autor, Musiker), Barbara Lehmden (Kulturveranstalterin), Brigitte Rapp (literarische Übersetzerin, Lektorin), Manfred Chobot (Schriftsteller), Alfred Komarek (Schriftsteller), Helmut Peschina (Autor), Bettina Balàka (Schriftstellerin), Cornelia Travnicek (Autorin), Paul Hertel (Komponist), Georg Biron (Schriftsteller), Renald Deppe (Musiker, Komponist, Zeichner), Anita Hahn (bildende Künstlerin), Manfred Hirschbrich (bildender Künstler), Erich Félix Mautner (Autor, Lehrbeauftragter), Georg Bydlinski (Autor), Erich Sedlak (Autor) Susanne Toth (Autorin), Marlen Schachinger (Autorin, Dozentin), Ludwig Laher (Schriftsteller), Christian Futscher (Schriftsteller), Ilse Gerhardt (Journalistin, Autorin), Michael Amon (Autor), Erich Sedlak (Autor), Christa Kern (Schauspielerin, Autorin), Wolfgang Mayer-König (Schriftsteller), Susanne Dobesch-Giese (Autorin), Wolfgang Kubin (Autor, Übersetzer), Harald Kollegger (Autor), Walter Weiß (Autor), Hari Schütz, Thomas, Baum (Autor), Sabine Scholl (Autorin), El Awadalla (Autorin), Andreas Kövary (Schriftsteller, Filmemacher, Journalist), Gabriele Kögl (Autorin), Monika Vasik (Autorin, Ärztin), László Varvasovszky (Autor, Zeichner, Performer), Zuzana Brejcha (Filmregisseurin), Semier Insayif (Autor), Margit Hahn (Schriftstellerin), Arno Aschauer (Drehbuchautor, Regisseur, Gestalter Ö1-Feature Redaktion), Werner Schuster (Journalist), Manfred Horak (Autor, Journalist), Barbara Neuwirth (Schriftstellerin), Wilbirg Brainin-Donnenberg (Filmkuratorin), Benedikt Leitner (Musiker), Topsy Küppers (Schauspielerin, Autorin), Dorothea Macheiner (Autorin), Jörg-Martin Willnauer (Kabarettist), Yoly Maurer (bildende Künstlerin) …

IG Autorinnen Autoren, Übersetzergemeinschaft, Österreichischer P.E.N.-Club, BOeS – Berufsverband österreichischer Schreibpädagog/inn/en, Grazer Autorinnen- Autorenversammlung, IG Autorinnen Autoren Kärnten …

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

KROATIEN!

25. Juni 2013 - 16:48 Uhr

Kroatien tritt am 1.Juli der EU bei. Presseurop.eu bringt in Kooperation mit Novi List in Rijeka eine Artikelserie.

Die Hausbank-Frage zum Countdown:

Was hat ein Land als Subjekt (z.B. “Kroatien” oder “Österreich” oder “Niederlande”) eigentlich mit den Menschen zu tun, die “dort” leben? Und wenn ein Land ein Subjekt ist “in dem” sich Menschen befinden, was sind dann diese Menschen und wie leben sie? Diese Fragen zu stellen ist auf der Hausbank möglich, bei Presseurop.eu gehts um folgendes:

24.6. Editorial

24.6. Immer nach vorne schauen, obwohl…

25.6. Jeder ist sich selbst der nächste

26.6. Wir werden zu einem Mini-China

27.6. Der Wirtschafts-Schock

28.6. Ziel erreicht

30.6. Wir sind wieder da

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

Türkei im Juni 2013

18. Juni 2013 - 22:25 Uhr

Eine Freundin, die in der Türkei lebt, schrieb am 17. aus Istanbul:

ich bin seit freitag frueh in istanbul, find grad keine worte, viel zu schlimm, … aber schaun ma mal wie sich alles entwickelt. (…) hui ich bin grad ganz wo anders, und es geht ab, und passiert schrecklliches, ich laufe mit helm, taucherbrille und gasmaske herum, oder auch manchmal nicht, weil wenn die dich kontrollieren nehmen sie dirs weg oder nehmen dich gleich mit, wir versorgen die leute mit essen und mit gasneutralisierenden flussigkeiten, ich bewege mich nicht zu weit im geschehen, hab viel zu viel schiss, es seit heute sind die schlagertruppen von erdogan unterwegs, soooo grausig, ich kotze, mit den wasserwerfen werden chemikalen gespritzt, mich hats nicht direkt erwischt, aber von der weite hat meine haut schon gebrannt, viele verletzte, solche arschlocher, kann grad nicht viel mehr schreiben, die tastatur strengt mich an… morgen gibts generalstreik, mal sehen, ich bin entsetzt was hier passiert… … in diyarbakir ists ruhig, zur abwechslung mal.

Und momentan: stehender Protest in der Türkei, beginnender Protest in Brasilien und Friedensverhandlungen in Afghanistan.

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

musik, comic UND poesie LIVE

13. Juni 2012 - 19:02 Uhr

Bonnage Horreur feat. SR Ayers live drawing & Joe Witek Poetry im Cafe Ritter

Bonnage Horreur (Kontrabass/E-Bass, Gitarre/Sitar, Looper) gibt sein Konzertdebut im wundervollen Cafe Ritter. Bernd Ammann und Benjamin Schiemer widmen sich dem Experiment Bonnage Horreur mit besonderer Hingabe aus besonderen Gründen. Kontrabass und Sitar sind gleichzeitig widerspenstig, stur und unhantlich, als auch fügsam, filigran und offen. Bei genügend Raum und Geduld wissen sie mehr zu sagen, als man Anfangs zu hören meint.

Der Einsatz vom Looper vervielfältigt ihren Klang auf eine unerhört vielschichtige Weise und webt schlussendlich den fliegenden Teppich des Djinn. Das Zwischenspiel mit E-Bass und Gitarre dient lediglich als Mittel gegen den Schwindel und als Rückbesinnung zum Groove.

Das gesamte Konzert von Comicgott SR Ayers live am Overhead unterzeichnet!!!

Bonustrack: Hardtmuth Dreibein (hausbank)  mit Texten aus Johannes Witeks neuem Buch

“Gebete an den Alligator und die Klimaanlage” (Chaotic Revelry)

bonnage.gehdanke.at
www.dysomnia.com

14. Juni, 21 Uhr
Cafe Ritter
Ottakringerstraße 117
1160 Wien

Eintritt freie Spende

Kommentare deaktiviert | 4kubik, Wien und Welt

Modest Online

2. Juni 2012 - 15:43 Uhr

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

Petition

20. Dezember 2011 - 12:42 Uhr

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

HEUTE, 22.10.11

22. Oktober 2011 - 12:04 Uhr

20:00 7stern siebensterngasse 31 1070

11% K.Theater : Drei Frauen in Geh – Tanken.

Über Milena, ihre Tankstelle, das Helfen und das Nicht-Helfen-Können.

AFTER CONTEST PARTY: Cafe Hegelhof Johannesgasse 16 1010 Wien

Zitat:

11% K.Theater

heißt die bunte Mischung von Augustin VerkäuferInnen. Jedes Jahr bringen sie ein neues Theaterstück auf die Bühne. Keine “alten Schinken” sondern lebendig und lustvoll inszeniertes Leben. Neben szenischem Theater wird mit Improvisationstheaterelementen gearbeitet. Auf Bühnenbild und Requisiten wird zugunsten der Ausdruckskraft verzichtet.
Die SchauspielerInnen wollen dem Publikum ihre humorvolle und kreative Seite zeigen und sich gemeinsam mit ihm ins Abenteuer stürzen.
Sie zeichnen sich durch Methodenvielfalt aus und entwickeln ihre Stücke gemeinsam selbst in spontanen Improvisationen. Die entstandenen Szenen werden dann zu einem Ganzen zusammengefügt. Sowohl im Probenprozess als auch bei den Aufführungen bedienen sie sich immer wieder der verschiedensten Elemente aus Forumtheater, Playbacktheater oder Improvisationstheater.
Im Oktober 2009 hat 11% K.Theater am Weltforumtheaterfestival im WUK in Wien teilgenommen (Produktion “Schlimme Finger”)

Zitat Ende

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

nordwaerts

26. August 2011 - 06:57 Uhr


Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

Was wissen Sie über Staatenlosigkeit?

19. Mai 2011 - 13:57 Uhr

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

inkwave-project 16. bis 20. mai

15. Mai 2011 - 14:36 Uhr

gehdanke.at

subterrarium.at

Kommentare deaktiviert | Wien und Welt

« Ältere Einträge     Neuere Einträge »